Über uns

Die Radsportabteilung des TB Untertürkheim wurde im Jahre 1994 als Zusammenschluss von Hobbyradlern gegründet und ist somit eine der jüngsten Abteilungen in unserem Verein.

Radlerinnen und Radler aus Untertürkheim und Umgebung sollen die Gelegenheit erhalten, ihr Hobby in der Gruppe zusammen mit anderen begeisterten Radfahrern auszuüben.

Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht das Mittwochstraining

Von April bis September werden von erfahrenen Tourguides geführte Radausfahrten für Mountainbike und Rennrad angeboten.

Bei uns ist jeder willkommen und kann zwischen „schnell“ und „locker“ entscheiden, da wir zwei Rennrad- und MTB-Gruppen anbieten und so auf die unterschiedlichen Leistungsansprüche eingehen können.

Wann:  April bis August um 18.00 Uhr, im September um 17.30 Uhr!
Wo:      TBU - Württembergstraße 121, 70327 Stuttgart-Untertürkheim

Rückkehr ist bei Einbruch der Dämmerung. Somit steigern sich die Tourenlängen langsam bis in den Sommer hinein. Wer regelmäßig mitfährt, kann seine Form so kontinuierlich auch für größere Radtouren aufbauen.

Unsere Trainingslager im Frühjahr auf Mallorca, in Oberschwaben sowie eine Alpen-Tour runden unsere sportlichen Aktivitäten ab.Außerdem bieten wir regelmäßige Mountainbike-Ausfahrten an, nehmen gemeinsam an RTF-Fahrten in der Region teil und unternehmen kleinere und größere Rennradtouren, beispielsweise in den Schwarzwald, den Schwäbischen Wald oder auf die Schwäbische Alb. Auch an Alpenradmarathons nehmen wir gemeinsam teil.

Aber auch der gesellige Aspekt ist uns wichtig. Unser Grillfest im Sommer, die gemeinsame Weihnachtsfeier sowie unser Radsportstammtisch sind wichtige Bestandteile im Vereinsleben der Abteilung.

Wir sind nicht Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer und bieten daher keine Rennlizenzen an.

Alle interessierten Radlerinnen und Radler aus der Umgebung sind herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen, mitzufahren und sich uns anzuschließen.

Über neue Mitglieder freuen wir uns sehr.

 

FAQs

Muss ich Mitglied sein, um mitzufahren?

Nein, Nichtmitglieder sind ausdrücklich willkommen und dürfen gerne bei uns reinschnuppern und mitfahren. Wenn Du nach 2-3 Ausfahrten das Gefühl hast, dass es passt, dann würden wir uns freuen, Dich bald als neues Mitglied begrüßen zu können.

In welchen Regionen sind wir unterwegs?

Bei unseren Ausfahrten vermeiden wir stark befahrene Straßen und sind überwiegend auf Nebenstraßen unterwegs. Wir fahren meist in die umliegenden, ländlicheren Regionen wie Remstal, Welzheimer Wald, Schurwald oder Schwäbische Alb. Unsere Tourguides kennen sich sehr gut aus und kennen in der Regel auch geeignete Rastplätze, Trinkwasserstellen oder bei Bedarf auch mal ein Café zum Einkehren.

Sollte ich besondere Fitness mitbringen, um dabei sein zu können?

Wenn Du in einer Stunde im Schnitt mehr als 20 Kilometer schaffst, dann bist Du fit genug, um bei uns einzusteigen. Bei den Mittwochsausfahrten bilden unsere Tourguides nach Möglichkeit drei leistungsabhängige Gruppen. In ca. 3 Stunden legen wir dabei zwischen 40 und 90 km zurück. Fragen beantworten wir auch gerne vorab per E-Mail, oder schau einfach bei den Terminen vorbei – die Mitglieder können Dir sicher weitere Tipps geben. 

Was passiert, wenn ich unterwegs das Tempo nicht mitgehen kann?

Grundsätzlich gilt – wir fahren als Gruppe los und kommen als Gruppe an. Gerade bei längeren Anstiegen ist es ok, wenn jeder sein Tempo fährt. Oben wird gewartet, bis die Gruppe wieder zusammen ist. Wenn Du auch bei kleineren Anstiegen oder in der Ebene oft abreißen lassen musst, solltest Du vielleicht beim nächsten Mal eine andere Gruppe wählen. Daher ist es wichtig, dass Du Deine Form gerade als neues Mitglied gut einschätzen kannst, damit die Tourguides Dich optimal einordnen können.

Wird bei gemeinsamen Ausfahrten im Renntempo gefahren?

Nein, bzw. kommt drauf an. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 27-30 km/h empfindet der eine vielleicht noch als gemütlich, wenn jemand anderes da schon an seine / ihre Grenzen kommt. Die Tourguides geben die Geschwindigkeiten in den jeweiligen Gruppen vor und gewährleisten, dass niemand abgehängt wird. Achte Du darauf, dass Du bei der Gruppeneinteilung nicht zu hoch ‚pokerst‘ und Dich realistisch einschätzt.

Sind auch Frauen in der Radsportabteilung dabei?

Die Radsportabteilung hat traditionell etwas ‚Männerüberhang‘, aber das muss ja nicht so bleiben. Wir haben einige radbegeisterte Frauen im Team, die sich über weitere Kolleginnen bestimmt freuen. Die Radgruppen sind grundsätzlich geschlechterunabhängige Gruppen.

Ich bin noch keine 18 Jahre alt, gibt es eine Jugendgruppe?

Auch jüngere Radsportlerinnen und Radsportler möchten wir ansprechen und eine sportliche Plattform bieten. Eine spezielle Juniorengruppe haben wir nicht, aber wenn Dein Tempo passt, kannst Du Dich gerne einer der Leistungsgruppen anschließen. Wenn Du noch nicht volljährig bist, benötigst Du für eine Mitgliedschaft die Zustimmung Deiner Eltern. Jungen Nachwuchsfahrern (U16) empfehlen wir ansonsten Radsportvereine, die entsprechende Altersklassen ausbilden, z.B. Stuttgardia e.V.

Ich habe noch keine Kenntnisse im Fahren in Gruppen, darf ich trotzdem mitmachen?

Das Fahren in dichtgefolgten Zweierreihen oder im Pulk kann am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sein, weil man sich auf die Vorderfrau oder den Vordermann verlassen muss und vor allem die Sicht nach vorne eingeschränkt ist. Anfängern raten wir, sich zunächst weiter hinten einzureihen und langsam ein Gefühl dafür zu bekommen. Siehe auch unsere Empfehlungen zum Fahren in Gruppen oder Verband.

Wie sollte ich mich ernährungstechnisch auf eine Ausfahrt vorbereiten?

Wie bei vielen anderen Sportarten auch, ist eine gewisse Essensgrundlage ok - ein voller Magen wäre aber sicher nicht leistungsförderlich. Für unterwegs solltest Du ausreichend Wasser oder Schorle (1-2 Radflaschen) mitbringen; für den kleinen Hunger eignen sich Bananen oder Sportriegel.

Wie sollte ich rad- bzw. bekleidungstechnisch ausgestattet sein?

Jede(r) ist selbständig für ein technisch einwandfreies Fahrrad zuständig. Ihr solltet Ersatzschlauch, Pumpe und ein Minitool mitführen und auf angemessene Kleidung achten (Zwiebelprinzip: Armlinge, Beinlinge, Weste). Es besteht Helmpflicht, daher ist ein funktionierender Helm ganz wichtig, sowie Radbeleuchtung, wenn wir in die Dämmerung hineinfahren. Für Notfälle Handy, Rufnummern der Teilnehmer, Geld und Karte der Region mitführen.

Unsere Rennradgruppen verwenden möglichst leichte Fahrräder mit Rennlenker und schmalen Reifen. Nichts spricht aber gegen ein Treckingrad oder Citybike, wenn Du Dich damit wohlfühlst und Du das Tempo in den Leistungsgruppen mitfahren kannst. Ein paar Mitglieder sind auch mit sog. Gravel- oder Cyclocross-Bikes unterwegs. 

Was ist, wenn ich unterwegs eine Panne habe?

Generell wird bei Pannen aufeinander gewartet. Wenn Du eine Panne hast, mach Dich sofort lautstark bemerkbar und fahre vorsichtig an den Straßenrand. Die Gruppe hilft Dir bei Bedarf bei der Reparatur oder bei der Findung sonstiger Lösungen. 

Wird die Teilnahme an Jedermannrennen oder anderen Radevents erwartet?

Nein. Über die Saison verteilt bieten wir die Organisation von Teilnahmen an zahlreichen Radmarathons und RTFs an, deren Teilnahme aber freiwillig ist. Wir geben Dir nicht vor, wie Du Deine Saison gestalten möchtest. Wenn Du also einfach in der Gruppe „just for fun“ mitfahren willst, ist es absolut ok. Das Gruppengefühl beim Ausflug zu einem Alpenmarathon kann aber auch sehr reizvoll und motivierend sein…

Kann ich über den Verein eine Rennlizenz erhalten?

Wir sind Mitglied im Württembergischer Radsportverband e.V. (WRSV) und im Bund Deutscher Radfahrer e.V. (BDR). Über unseren Verein können Lizenzen erworben werden. In der Sportordnung des BDR sind die Details beschrieben.

Wird auch über die Wintermonate gemeinsam gefahren?

Feste gemeinsame Ausfahrttermine haben wir in den Wintermonaten von Nov-März nicht. Je nach Witterung und Absprache treffen wir uns an den Wochenenden zu kleineren Touren mit dem Rennrad oder MTB. 

Gibt es auch Angebote für MTB oder Cyclo-Cross?

Einige Mitglieder fahren alternativ in den Wintermonaten gerne auf Trails und Wegen in umliegenden Waldgebieten (Schurwald). Bei Bedarf bieten wir in der Saison auch mittwochs geführte Touren an. 

Gibt es über das wöchentliche Training hinaus weitere gemeinsame Unternehmungen?

Auch über die Mittwochsausfahrten hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Sport und Gemeinschaft zu erleben. Zwei Trainingslager im Frühjahr und Sommer, Reisen zu Radmarathons in Deutschland und den Alpenländern, ein eigenes, offiziell angemeldetes Bergzeitfahren, Teilnahmen an RTF’s, ein Sommerfest oder Jahresabschlussessen - Du hast die Wahl. Wirf gerne einen Blick auf die Stories  oder unsere Galerie, um einen ersten Eindruck von unseren Unternehmungen, Events und dem Vereinsleben zu gewinnen.

Ich möchte Mitglied werden, was muss ich tun?

Schau bei den Mittwochsausfahrten vorbei, fahre ein paar Mal mit und lerne uns kennen. Wenn es für Dich passt und Du dann bei uns einsteigen möchtest, dann bist Du nur noch zwei Schritte von der Mitgliedschaft entfernt: 1. Mitgliedsantrag ausfüllen und einreichen; 2. Beitrag überweisen. Je nach Eintrittstermin stellen wir Dir einen monatsanteiligen Jahresbeitrag in Rechnung.

Welche Vorteile habe ich als Mitglied des TBU?

Der TBU bietet als zweitgrößter Sportverein der oberen Neckarvororte von Stuttgart und als größter Verein in Untertürkheim mit 11 Sport-Abteilungen eine große Auswahl verschiedener Sportarten an. Als Mitglied der Radsportabteilung kannst Du sämtliche Abteilungen ohne weitere Beitragskosten nutzen, wie z.B. Schwimmen im Inselbad, Triathlon, Tennis, Tanzen, u.v.m. Ein ganz wichtiger Aspekt ist der Versicherungsschutz: Sowohl Mitglieder als auch mitfahrende Nichtmitglieder sind bei uns über einen Versicherungsträger (ARAG) gegen Sach- oder Personenschäden abgesichert.

Wo trifft sich die TBU Radabteilung zu den Ausfahrten?

Wir treffen uns zu unseren Ausfahrten an der TBU Sportanlage Gehrenwald, Württemberger Straße 121, im Stadtteil S-Untertürkheim. TBU steht für „Turnerbund Untertürkheim“. Die TBU Radabteilung existiert seit 1994 und begeistert aktuell rund 50 Mitgliederinnen und Mitglieder.

Wann geht es los?

Wir treffen uns in der Saison immer mittwochs zwischen im April und August um 18.00 Uhr, im September um 17.30 Uhr. Es empfiehlt sich, 10-15 Minuten früher am Start zu sein. Vor Ort geben die Tourguides die Streckenplanung bekannt und übernehmen die Gruppeneinteilung. Alle Gruppen kehren bei Einbruch der Dunkelheit zum Vereinsgelände zurück. Sonstige gemeinsame Ausfahrten finden nach Absprache statt. Alle Termine und weitere Infos findest Du in unserer Eventübersicht. Bitte pünktlich erscheinen – die Wartezeit beträgt max. 5 Minuten – ggf. vorher anrufen oder eine elektronische Nachricht senden.